AGB

AGB Spanischunterricht

AGB Übersetzungen

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Spanischunterricht

 

Anmeldung

Das unterschriebene Anmeldungsformular gilt als verbindliche Anmeldung und verpflichtet zur Bezahlung des ganzen Kursgeldes der entsprechenden Kursperiode.

 

Rechnung/Bezahlung

Die Bezahlung des Kursgeldes ist bis Kursbeginn bzw. bei späterem Kursbeginn innert 10 Tagen nach Erhalt der Rechnung fällig. Eine Verschiebung oder Annullierung ist bis 14 Tage vor Kursbeginn ohne Kostenfolge möglich. Bei einer Abmeldung bis 7 Tage vor Kursbeginn erhalten Sie 50% der Kursgebühren zurück.

 

Eintritt nach Kursbeginn

Ein Eintritt in einen bereits laufenden Kurs ist bei freien Plätzen jederzeit möglich. Die Verpflichtung erstreckt sich auf die Restkursdauer gemäss Kursprogramm. Der Kurspreis wird reduziert und ab Eintrittsdatum berechnet.

 

Kursfortsetzung

Für die Fortsetzungskurse in die nächsthöhere Stufe erhalten die Teilnehmenden vor Kursende das Kursfortsetzungsformular zur erneuten Anmeldung. Die Kurse werden nach Möglichkeit bei unveränderter Kurszeit weitergeführt.

 

Vorbehalte

Die Kurse werden nur bei genügender Teilnehmerzahl durchgeführt. Exácteo GmbH behält sich vor, bei mangelnder Beteiligung oder aufgrund anderer, von uns nicht zu vertretender Gründe im Programm angekündigte Kurse abzusagen. Bereits bezahlte Kursgelder werden zurück erstattet. Weiter gehende Ansprüche des Kursteilnehmers, insbesondere Schadenersatzansprüche bei wesentlicher Änderung oder Absage eines Kurses, sind ausgeschlossen.

 

Absenz/Unterbruch

Bei Absenzen oder Unterbruch aufgrund von Ferien, Militär oder berufsbedingter Abwesenheit besteht kein Anspruch auf Rückvergütung oder Kursgeldermässigung. In begründeten Fällen (länger dauernde Krankheit oder Unfall – ärztlich attestiert) kann nach Rücksprache mit der Geschäftsleitung eine Gutschrift (unter Abzug einer Bearbeitungsgebühr von CHF 50.-) für einen späteren Kursbesuch gewährt werden.

 

Kursabbruch

Bei einem vorzeitigen Abbruch der gebuchten Kursleistung seitens des Teilnehmers besteht kein Anspruch auf Rückerstattung von bereits bezahlten Kursgeldern.

 

Annullierung von Privatlektionen

Die Verschiebung einer Lektion ist bis 24 Stunden im Voraus ohne weitere Kosten möglich.

 

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Übersetzungen

 

Lieferung

Per E-Mail, per Post, per Fax, auf CD oder USB. 

 

Zahlungsbedingungen

Innert 20 Tagen netto, ab Rechnungsdatum. 

 

Mitwirkungs- und Aufklärungspflicht des Auftragsgebers

Der Auftragsgeber hat das Übersetzungsbüro rechzeitig über besondere Ausführungsformen der Übersetzung zu informieren, z. B.: Übersetzung auf Datenträgern, Anzahl der Ausführungen, Schriften, äussere Form der Übersetzung, etc. Informationen und Unterlagen, sowie auch Glossare, Abbildungen, Zeichnungen, Tabellen, besondere Abkürzungen, usw. soll der Auftragsgeber dem Übersetzungsbüro zur Verfügen stellen.  

 

Mängelbeseitigungen und Beanstandungen

Der Auftragsgeber hat das Anrecht, bei der Übersetzung aufgetretene Mängel zu beseitigen. Reklamationen und auch Anregungen werden innerhalb von 14 Arbeitstagen nach Auftragserfüllung angenommen. Für Fehler in Übersetzungen, die vom Auftraggeber durch unrichtige, oder unvollständige Originaltexte verursacht wurden, wird keine Haftung übernommen. Sollten jedoch Übersetzungsfehler durch uns passiert sein, werden die Korrekturen kostenlos durchgeführt. 

  

Annullierung des Auftrags durch den Kunden

Bei Stornierung eines Auftrages, an dem bereits gearbeitet wurde, wird dem Kunden der bereits übersetzte Text belastet. 

 

Annullierung des Auftrags durch unser Übersetzungsbüro

Wenn die Dienstleistung vom Kunden missbraucht wurde, bei Nichtbezahlung des Honorars, bei Verletzung der vorliegenden Geschäftsbedingungen, oder im Falle der Insolvenz des Kunden, kann Exácteo GmbH Übersetzungen den Auftrag jederzeit, ohne vorherige Benachrichtigung und ohne Auswirkungen auf etwaige aufgelaufene Rechte, oder Ansprüche kündigen.  

 

Auftragserteilung

Mit der Übermittlung des Textes gilt der Auftrag als erteilt und die Geschäftsbedingungen des Übersetzungsbüros als akzeptiert.  

 

Sorgfalts- und Schweigepflicht

Das Übersetzungsbüro verpflichtet sich, sämtliche Unterlagen des Kunden mit grösster Sorgfalt und Verschwiegenheit zu behandeln.